Trocknung - Akklimatisierung - Klimaanpassung
Bambusrohre für Möbel, getrocknet und sortiert
Wichtig beim Bambus ist, dass dieser trocken ist bei der Verarbeitung. Das Klima in Asien ist viel feuchter als jenes in Europa, die Luftfeuchtigkeit, die dort wo der Bambus wächst herrscht, ist teilweise enorm. Nach dem Fällen werden die Bambusrohre zuerst einmal in das Lager gebracht, danach muss der Bambus mehrere Monate in der Luft trocken und danach noch in einer Trockenkammer (Ofentrocknung).

Lufttrocknung ist wegen der Luftfeuchtigkeit nur bedingt hilfreich. Wichtig ist am Ende des Trocknungsprozesses der Ofen bzw. die Trockenkammer. Dieser aufwändige Prozess ist auch unter dem Ausdruck "Klimaanpassung" bekannt. So entstehen hochwertige Bambusmöbel in Premium-Qualität.

Jene Rohre die diesen ganzen Trocknungsprozess ohne Risse überstehen werden für die weitere Möbelverarbeitung herangezogen. Rohre die bis zu diesem Zeitpunkt nicht aufgerissen sind, bilden erfahrungsgemäß auch später kaum Risse (ausgenommen sind hier kleinere Risse die immer entstehen können beim Bambus, speziell bei dickeren Rohren). Komplett ausschließen kann man Risse nicht, Bambus hat bestimmte Eigenheiten und die muss man akzeptieren. Wenn man bei der Trocknung aber gewissenhaft vorgeht, dann hat man in der Regel wenig Probleme.

 
Weitere Infos zur Klimaanpassung und Fotos

 

 


Weitersagen Kontakt Startseite Zu den Favoriten

Copyright © Manfred Mitter,  A- 4710 Tollet

www.moebel.org

www.moebel.co.at